Wie und womit kann ich helfen?

 

Ganz aktuell  (29.9.2016) sucht Frau Mohr

Unterstützung für ein älteres syrisches Ehepaar (beide Mitte 50). Beide haben weder lesen noch schreiben gelernt. Dennoch führte die Frau in ihrer Heimat selbstständig einen Friseurladen mit 20 Angestellten. Der Mann ist ein begnadeter Handwerker. Trotz größter Bemühungen, fällt beiden das Erlernen der deutschen Sprache sehr schwer. Frau Mohr ist daher für den Mann auf der Suche nach einem Handwerksbetrieb, in dem ihm ein fester Arbeitskollege als Mentor zugeteilt wird. Der Syrer bringt viele handwerkliche Talente mit und arbeitet sehr akkurat. Betriebe, die infrage kommen: Gartenbaubetrieb, Schreinerei, Lagerarbeiter etc.

Kontaktaufnahme über: info@roettgen-online.com

 

Dringend

Arzt oder Ärztin für Deutschunterricht eines syrischen Flüchtlings in Röttgen gesucht. Dem Chirurgen, der eine gute Perspektive hat, hier in seinem erlernten Beruf zu arbeiten, fehlt jedoch noch die letzte Deutschprüfung (C1 für Medizin).

Insbesondere das Patientengespräch soll bis zu seiner Prüfung in 6-8 Wochen intensiv trainiert werden.

Ideal wären zwei bis drei (falls möglich auch mehr) Unterrichtseinheiten pro Woche.

 

Der syrische Arzt wird in Röttgen von der ehrenamtlichen Flüchtlingshelferin Frau Doris Mohr betreut, die dringend um medizinisch fachkundigen Sprachunterricht für ihren Schützling bittet.

Kontaktaufnahme über : info@roettgen-online.com

 

Ganz aktuell bittet Frau Mohr um folgende konkrete Spenden:

  • z. Zt. ganz dringend benötigt: Komplette Wohnungseinrichtung! (Einbauküche, Schränke, Stühle, Tische, Betten, Sofa, Besteck, Geschirr...)
  • warme Kleidung und Schuhe für den Winter
  • funktionstüchtige PC, Bildschirme, Laptops, Drucker, USB-Sticks, etc. (v.a. für die Schulkinder wird die Ausstattung mit elektronischen Geräten immer wichtiger)
  • verkehrssichere Fahrräder, Fahrradhelme
  • Schreibtisch (nicht zu groß)

Sie möchten Helfen? So geht´s:

Doris Mohr, ehrenamtliche Flüchtlingshelferin aus Röttgen
Doris Mohr, ehrenamtliche Flüchtlingshelferin aus Röttgen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie Doris Mohr helfen möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular von roettgen-online(siehe Rubrik "Kontakt") . Dort können Sie Ihre Hilfs- und Spendenangebote beschreiben. roettgen-online wird Ihre Hilfsangebote auf einer nur für Doris Mohr sichtbaren, passwort-geschützten  Seite bündeln. Frau Mohr wird sich dann bei Bedarf melden.

Denken Sie bitte daran, Ihre E-Mail Adresse anzugeben. Wer möchte kann zusätzlich auch gern eine Telefonnummer angeben, unter der Frau Mohr Sie erreichen kann.

Wie kann ich noch helfen?

 

  • einige der Kinder und Jugendliche, die Fr. Mohr betreut würden sich gern ein Taschengeld verdienen (z.B. für ihren allerersten Kinobesuch)
    sie könnten z.B. Einkäufe für ältere oder ans Haus gebundene Menschen übernehmen, Kindern oder älteren Menschen vorlesen, leichte Gartenarbeiten verrichten, den Hund spazieren führen...
  • geben Sie sich einen Ruck und nehmen Migranten mit auf einen Ausflug oder Spaziergang (es muss ja nicht weit sein) oder zu einem Kinobesuch (eine gute Idee für Schüler)
  • setzten Sie ihre beruflichen Fähigkeiten ein, gesucht werden: ärztliche sowie psychologische Betreuung, Sprachunterricht, Musikunterricht, usw.
  • fehlt noch ein Sopran oder Bass im Chor? Gibt es eine kleine Theatergruppe, die noch Verstärkung braucht? Welche Hobbys würden Sie gern teilen (Töpfern, Nordic Walking, Kochen, Malen oder hätten sie gern Gesellschaft auf einem Spaziergang?)
  • immer gesucht werden Menschen, die bereit sind Behördengänge oder Arztbesuche zu begleiten