Baugebiet Am Hölder: Endausbau der Susanne-Miller-Straße beginnt

Im Neubaugebiet Am Hölder in Röttgen beginnt das Tiefbauamt der StadtBonn ab Montag, 3. Februar 2020, mit dem Endausbau der Susanne-Miller-Straße.Gleichzeitig werden auch zwei Fußwege im Bereich des dritten Bauabschnitts mitausgebaut.

 

Mit dem Abschluss der Arbeiten ist voraussichtlich Ende Mai 2020 zu rechnen. Die Bezirksvertretung Bonn hatte am 11. März 2014 die Gesamtmaßnahme beschlossen.

 

Die Baumaßnahme kostet rund 270.000 Euro und wird in mehrere Teilabschnitte unterteilt. Los geht es mit dem Fußweg. Der Zugang zu den Grundstücken ist auch während der Bauarbeiten gewährleistet.

 

Das Tiefbauamt bittet bereits jetzt für Beeinträchtigungen um Verständnis.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    frage (Samstag, 15 Februar 2020 19:17)

    wer ist susanne miller?

  • #2

    antwort (Montag, 17 Februar 2020 20:26)

    Eine SPD-Politikerin, die im Nachkriegsdeutschland signifikant zur Prägung des demokratischen Verständnisses beigetragen hat, und somit zu den interessantesten/ wichtigsten Frauen in der Politik aus dieser Zeit gezählt werden kann. Ähnlich wie die anderen Damen des Neubaugebiets, somit eine der Wegbereiterinnen der politischen Bundesrepublik.

    Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Susanne_Miller